Unsere Philosophie

Im Bemühen um Einklang zwischen Mensch, Natur, Tier und Boden tragen wir Bauern Verantwortung für eine schöne Kulturlandschaft. Die wollen wir auch nachfolgenden Generationen weitergeben.

Die Liebe zu den uns anvertrauten Tieren ist wichtigster Bestandteil, diesen Beruf täglich mit Freude zu erleben.

 

Marion mit 6 Jahren mit Lieblingskühen Rebekka und Zierde.

 

Gelebter Naturschutz bedeutet für uns

Wir wirtschaften im geschlossenen Nährstoffkreislauf  d.h. es werden durch zugekaufte Futtermittel (Biogetreide) nur wenig Nährstoffe in den Betrieb eingeführt. Die meiste Milch kommt aus dem guten Futter, Heu und Silage von unseren bunten Blumenwiesen. Hier wachsen viele selten gewordene Gräser und Blumen wie:

Zittergras, Fuchsschwanz, Rotklee, Margarite, Teufelskralle, Storchschnabel, Knabenkraut, Glockenblume, Milchkräuter, Schafgarbe, Frauenmantel und viele mehr!

 

Gelebter Naturschutz ist der Weidegang unserer Tiere, er ist energiesparend, somit auch Umweltschutz und Tierschutz und erhält die Artenvielfalt, Grundvoraussetzung zur Anerkennung im ökologischen Landbau. Zusätzlich hat die Milch und das Fleisch von Tieren, die frisches Gras fressen, einen hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren. Außerdem ist es die beste Möglichkeit für eine verträgliche Recourcensicherung für kommende Generationen!

Heute mehr denn ja sind wir Alle als Verbraucher gefordert, diese Arbeit, die Wertschätzung der guten Lebensmittel zu unterstützen.

Auch die Landwirte brauchen einen fairen Preis für ihre Produkte, damit die traditionellen Bauernhöfe weiter existieren können, damit die jungen Bauern auch zukünftig von ihrer Arbeit leben können und daran Freude haben. Kaufen wir nicht nur billig, sondern "den Preis wert", regional und saisonal und nicht Überflüssiges, das am Ende weg geworfen wird.

Auszeichnung für unser Wirtschaften

Sommer 2006

 

Für unser nachhaltiges Wirtschaften sind wir bei den Schwarzwälder Wiesenmeisterschaften 2006

im Thema artenreiche Wiesen in der Kategorie Gesamtbetrieb mit dem

1. Platz ausgezeichnet worden.

Der Ökologische Kreislauf

Der Bauernhof
Heimat und Arbeitsplatz der Bauernfamilie
Direkter Kontakt zur Natur
Sinnvolles Leben

 

Die Weide
Selbstbedienung
natürliche Haltung
energiesparend
fördert Artenvielfalt

 

Der Mist und die Gülle
bäuerliche Kreislaufwirtschaft
natürlicher Dünger
Basis der ökologischen Wirtschaftsweise

 

Die Milch
nur wenn die Kuh ein Kalb bringt kann 2-mal täglich gemolken werden
hochwertiges Lebensmittel
Calcium- und Vitaminquelle

Basis für Butter, Käse, Yoghurt und andere Milchprodukte

 

Wir sind seit 25 Jahren Öko-zertifiziert und seit 2000 Mitglied bei BIOLAND.

Seit 2002 liefern wir die BIO-Milch and das Milchwerk SCHWARZWALDMILCH nach Freiburg.

Die Kuh
Veredelungswunder
aus Grass wird Milch und Fleisch
Vorderwälderrasse regional angepasst - Schwarzwälder Kulturgut

Das Futter
Von Wiese und Weide
Sonnenenergienutzung
Ökologische Erzeugung mit wenig zugekauftem BIO-Getreide

Der Stall
art-und tiergerechte Haltung im Winter
Liege-, Fress- und Melkbereich
Arbeits- und Kuhkomfort